Pflegebegleiter in Nürtingen

 

Pflegebedürftigkeit im Alter kann heutzutage als ein häufig vorkommendes Lebensereignis bezeichnet werden. Die Pflege von älteren Menschen wird überwiegend von Angehörigen geleistet: 90% der Betroffenen werden zu Hause gepflegt. In den meisten Fällen wird die Solidarität  innerhalb der Familien erwartet, allerdings oft um einen hohen Preis: Viele pflegende Angehörige pflegen sehr lange, sie verausgaben sich, vereinsamen und laufen Gefahr, selbst krank zu werden. Untersuchungen belegen, dass pflegende Angehörige vielfach nicht in der Lage sind, Unterstützungsangebote wahrzunehmen, weil sie

Spätestens nach Abschluss der Pflegetätigkeit steigt die Häufigkeit von Erkrankungen bei pflegenden Angehörigen drastisch an. Überforderung bei der häuslichen Pflege gefährdet die Gesundheit der Pflegenden und die Pflegequalität für den Erkrankten.

Hier setzt das bundesweit und in Nürtingen in der Diakoniestation durchgeführte Projekt  Pflegebegleitung“ an um pflegende Angehörige zu beraten und ihnen Möglichkeiten zur Entlastung aufzuzeigen. Viele der Angehörigen sind daran interessiert, Unterstützungsmöglichkeiten kennenzulernen um den Alltag effektiver gestalten zu können.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetpräsenz der Pflegebegleiter vor Ort in Nürtingen und Wolfschlugen.

Gerhard Mayer 

Anfragen leitet die 

Diakoniestation Nürtingen weiter

Tel.: 07022-93277-0 

oder elektronisch an

nuertingen(at)pflegebegleiter.de
Teilnehmer des Kurses „Pflegebegleiter“ in Nürtingen

Zur Internetpräsenz der Pflegebegleiter Nürtingen und Wolfschlugen
  Zurück zur Versicherung